August 10, 2020

Otto Lilienthal

Otto Lilienthal mit Flügelschlagapparat am 16. August 1894Otto Lilienthal mit Flügelschlagapparat am 16. August 1894

Heute vor 124 Jahren starb der deutsche Flugpionier Otto Lilienthal. Er führte die ersten kontrollierten Gleitflüge durch. Sein Lehrmeister war die Natur. Er war überzeugt, dass das Geheimnis des Fliegens in den gewölbten Flügeln der Vögel liege. Deswegen hielt er auch nichts von modernen Gasballons.

In seiner Karriere baute er mehr als 10 Segelflugzeuge, startete knapp 2000-mal & verbrachte insgesamt circa 5 Stunden in der Luft. So groß seine Erfolge waren, viel wichtiger war aber sein Einfluss auf die Gebrüder Wright, damals noch Fahrradladeninhaber. Lilienthal dokumentierte und publizierte systematisch alle Experimente. Dadurch kamen die Wrights mit seinem Werk in Kontakt. Und erkannten das fatale Problem: Fehlende Flugkontrolle. Also machten sie sich dran, es zu lösen.

Otto war, wie Wilbur Wright später schrieb, der größte Vorläufer des menschlichen Fluges. Innovation und Disruption ist immer inkrementeller Fortschritt. Durchbrüche bauen auf Generationen auf. Offenheit und Austausch, auch wenn dieser nur passiv ist, treibt Erfolge. Zwar stehen nur wenige im Glanzlicht der Geschichte, doch hinter ihnen steckt immer ein Innovationsökosystem mit Erfindungen, Experimenten, Mitstreitern und Geschichten. Und sie sind genauso wichtig wie die Helden, die wir ehren.


Sprunginnovation Invention Erfinder history of science


Previous post
Henry Ford Failure is only the opportunity to begin again more intelligently
Next post
Amara’s Law We tend to overestimate the impact of a new technology in the short run, but we underestimate it in the long run. Or: Things move faster in the